Gastgeber

Dominique Bergue-Hunziker

Dominique Bergue, geboren im Jahr 1980 in St. Gallen und aufgewachsen in Eggersriet, bringt fundierte Kenntnisse im Gastgewerbe und der Hotellerie mit. Erste Erfahrungen hat sie während Ihrer 2 Jahre als Flight Attendant bei Swissair gesammelt, bei der sie weltweit mit der Flotte unterwegs war. Darauf folgte die Ausbildung zur diplomierten Hotelelière-Restauratrice HF/SHL an einer der international besten Hotelfachschulen, der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern. Praktika in verschiedenen Abteilungen wie Housekeeping, Küche, Service, Rezeption sowie Administration in verschiedenen renommierten Häusern in der Schweiz und im Ausland haben die 5-jährige Ausbildung perfekt abgerundet. Danach folgten 6 Jahre Tätigkeit im Ausland in luxuriösen Hotelketten, in denen sie sich auf das Front Office Management spezialisierte.

So hat sie Ihre internationalen Erfahrungen bei Hilton, Six Senses und Banyan Tree im Indischen Ozean (Seychellen, Malediven) sowie in China und zuletzt in Oman erweitert. Der Weg führte nach diesen Wanderjahren mit ihrem Ehemann Gerald Bergue in die Schweiz zurück mit dem Wunsch, etwas Eigenes in Ihrer Heimat aufzubauen, um dort ihre gesammelten Erfahrungen einfliessen zu lassen.

 

Louis Gerald Bergue

Gerald Bergue wurde im Jahr 1974 in Malawi bei Südafrika als Sohn Mauritischer Eltern geboren. Seine Ausbildung als Koch hat er im „Centre Hospitalier des Casernes“ in Mauritius im Jahr 1992 erfolgreich abgeschlossen.

Seine Karriere als Koch begann er in Mauritius als Commis de Cuisine in den Hotels Shandrandi und Royal Palm bei den Küchenchefs M. Ekkebus und de Matheis.

In seiner Laufbahn hatte er Kontakte zu bekannten Küchenchefs aus aller Welt wie Maitre Claude Davin, Paco Torranblanca, Santa Maria oder Pierre Gagnaire, welche ihn inspirierten.

Es folgten kulinarische Reisen durch die ganze Welt: Mauritius, Japan, Oman, die Jungferninseln, Malediven, Mittlerer Osten und Seychellen. In diesen Ländern lernte er die verschiedenen raffinierten, lokalen Küchen kennen und diese mit der französischen Küche zu verbinden.

Als geborener Mauritier, in dessen Land die sonnenbeschienene Küche bekannt ist, wurde er 2005 zum Küchenchef der Luxushotelkette Banyantree berufen . Ein weiterer Höhepunkt seiner beruflichen Laufbahn war 2009 das Erreichen des Finals der MENA Awards in Dubai für die renommierte Hotelkette Six Senses Resort & Spa.

Diese weltweiten Erfahrungen und Anerkennungen reizten ihn seit geraumer Zeit, seinen Traum eines eigenen kleinen Hotel- und Restaurantbetriebes in der Schweiz zusammen mit seiner Ehefrau zu verwirklichen (siehe Ausgabe OK Magazin in Dubai, Jahr 2007).